Kurznachrichten

Verbände Vertriebene Geschichte Nationalsozialismus: Studie: Viele Funktionäre im Vertriebenenverband waren Nazis

München (dpa) - Der Bund der Vertriebenen wurde in seiner Gründungszeit im wesentlichen von Nationalsozialisten angeführt. Das geht aus einer Studie des Instituts für Zeitgeschichte hervor, die am Montag in München vorgestellt werden soll. Demnach waren 8 von 13 Mitgliedern des ersten Verbandspräsidiums von 1958 Mitglieder der NSDAP gewesen. Dagegen betrug der Anteil der Parteiangehörigen an der deutschen Bevölkerung laut Studie bei Kriegsende 1945 nur rund zehn Prozent. Die Präsidentin des Vertriebenenbundes, Erika Steinbach, hatte die Untersuchung in Auftrag gegeben.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen