Kurznachrichten
Montag, 17. Juli 2017

Mehrere Tote in Arizona: Sturzflut überrascht badende Familie

Im US-Bundesstaat Arizona sind bei einer Sturzflut mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Mehrere weitere würden noch vermisst, teilten die Behörden mit. Die Flut traf demnach einen Teich, in dem die Menschen badeten. Nach Polizeiangaben wurden umfangreiche Suchmaßnahmen eingeleitet, um die Vermissten zu finden.

Angaben zur Zahl der Vermissten wurden zunächst nicht gemacht. Bis Montagabend galt im Südosten Arizonas nach Angaben des Nationalen Wetterdienstes eine Warnung vor Sturzfluten. Behördenangaben zufolge kamen seit 1996 mindestens 40 Menschen bei Sturzfluten in dem Bundesstaat ums Leben.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen