Kurznachrichten

Übergriffe in Silvesternacht: Stuttgart registriert ein Dutzend Anzeigen

Seit dem Jahreswechsel haben in Stuttgart ein gutes Dutzend Frauen Anzeige wegen Übergriffen in der Silvesternacht erstattet. Die Polizei bildete eine Ermittlungsgruppe und prüft Zusammenhänge, wie Polizeipräsidium und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten. Ein mutmaßlicher Tatverdächtiger befindet sich in Untersuchungshaft. Nach Bekanntwerden der schweren sexuellen Übergriffe an Silvester in Köln waren aus mehreren Städten ähnliche Vorfälle gemeldet worden.

Bei der Polizei in Stuttgart meldeten sich den Angaben zufolge auch am Dienstag und Mittwoch Frauen, die zum Jahreswechsel in der Innenstadt von "arabisch aussehenden jungen Männern" belästigt worden sein sollen. Die Frauen seien meist aus einer Gruppe heraus am Weitergehen gehindert, bedrängt und unsittlich berührt worden. In manchen Fällen seien ihnen Handtaschen oder Handys gestohlen worden.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen