Kurznachrichten
Montag, 22. August 2016

Todesumstände bislang unklar: Taucher stirbt in französischer Unterwasser-Höhle

In Südfrankreich ist ein Mann bei einem Tauchgang in einer Unterwasser-Höhle ums Leben gekommen. Die Leiche des Franzosen wurde in einer Höhle in Cadrieu etwa 100 Kilometer Luftlinie nördlich von Toulouse gefunden, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf die Behörden meldete.

Ein Begleiter des Opfers hatte am Sonntag Alarm geschlagen, weil der 43-Jährige nicht zurückgekehrt war. Der Bürgermeister des Ortes sagte der Zeitung "La Dépêche du Midi", es sei bereits der dritte Todesfall in diesem Gebiet in gut 20 Jahren. Die Umstände des Todes sind noch unklar, die Justiz leitete eine Untersuchung ein.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen