Kurznachrichten

Telekommunikation Technik Internet: Apps der Woche: Blitzerdienste und Hanse-Händler

Berlin (dpa-infocom) - Nach der «Tagesschau» ziehen nun auch Sendungen und Filme der ARD auf die mobilen Geräte. Unter den Spielen tummeln sich geschäftstüchtige Seemänner und viele Nutzer machen von Apps Gebrauch, mit denen sie sich nicht erwischen lassen sollten.

Erlaubt sind sie nicht, aber beliebt: Navigations-Apps, die vor Blitzern auf den Straßen warnen. Gleich zwei Anbieter schossen mit «Blitzer.de PRO» und «GPS Navigation 2 + Blitzer» vergangene Woche in die Top 10 der meist gekauften iPhone-Apps.

Ansonsten wird mit den beliebtesten Apps für iPhone und iPad viel gedaddelt. Neben klassischen Jump'Run-Abenteuern kommen auch Welt-Simulationsspiele wie «Medieval Merchants» vom Entwickler rapidrabbit Gbr dazu. Dort wird der Nutzer zum Händler, der sich ein eigenes Wirtschaftsimperium innerhalb der Hanse errichtet.

«Das Erste» gibt es jetzt nicht nur im Fernsehen oder Internet, sondern auch als App für das kleine und große Apple-Gerät - natürlich kostenlos, schließlich wird der öffentlich-rechtliche Sender durch die Beitragszahler finanziert. Neben einem vorhandenen Livestream können in der Anwendung ARD-Produktionen von «Tatort», über Günther Jauchs Talks bis zur Soap-Opera «Sturm der Liebe» alles nachgeguckt werden.

Apps fürs iPhone

Apps fürs iPad

Quelle: n-tv.de