Kurznachrichten

Technik Computer: Tablet im Zweifel eine Stunde länger laden

Berlin (dpa/tmn) - Die Ladestandsanzeige von Tablets ist nicht bei jedem Modell zuverlässig. Wer mit voller Kraft im Computer das Haus verlassen will, sollte es länger an der Steckdose lassen, aber auch regelmäßig entladen.

Es gibt Geräte, die noch weiter Strom ziehen, obwohl im Display bereits signalisiert wird, dass die Batterie zu 100 Prozent geladen ist, berichtet die Zeitschrift «TabletWelt» (Ausgabe 2/13). Wer sicher gehen möchte, dass der Akku seines Tablets wirklich komplett geladen ist, sollte es noch eine Stunde am Netz lassen, nachdem das Gerät angibt, voll zu sein.

Um die Lebensdauer des Akkus nicht frühzeitig zu verringen, sollte man wenigstens einmal im Monat eine sogenannte volle zyklische Ladung vornehmen, raten die Experten. Dazu muss die Kapazitätsanzeige auf unter 20 Prozent sinken, bevor man das Tablet ans Ladegerät hängt. Als Erinnerungshilfe ist es sinnvoll, einen Wiederholungstermin im Tablet-Kalender einzurichten.

Quelle: n-tv.de