Kurznachrichten

Notfälle: Toter im Fahrstuhlschacht eines Hochhauses in Leipzig entdeckt

Leipzig (dpa) - Grausiger Fund: Der Hausmeister eines Hochhauses in Leipzig hat im Fahrstuhlschacht die Leiche eines Mannes entdeckt. Der Tote lag nach Polizeiangaben oben auf dem Fahrstuhl, einzelne Körperteile waren zur Wand hin eingeklemmt. Ein Hausmeister hatte am Morgen einen Monteur gerufen, weil der Fahrstuhl im Erdgeschoss des Plattenbaus im Stadtteil Grünau steckengeblieben war. Dann fanden die beiden Männer den Toten. Die Polizei wollte zunächst weder ein Unglück noch einen Suizid oder eine Straftat ausschließen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen