Kurznachrichten

Proteste gegen Mursi dauern an: Tränengas auf dem Tahrir-Platz

Kairo (dpa) - Die Proteste gegen den Kurs der islamistischen Führung in Ägypten reißen nicht ab. Einige hundert Menschen demonstrierten auch am Morgen auf dem Tahrir-Platz in Kairo gegen die Verfassungserklärung von Präsident Mohammed Mursi. Die Polizei setzte Tränengas ein. Am Vorabend hatten sich rund um den Platz mehr als 300 000 Menschen versammelt. Es war die größte Protestkundgebung in Ägypten seit dem Sturz von Präsident Husni Mubarak Anfang 2011. In zahlreichen Provinzstädten im Nil-Delta war es in der Nacht zu Straßenkämpfen gekommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen