Kurznachrichten

Demonstrationen Präsident Ägypten: Tränengas und Prügel in Ägypten

Kairo (dpa) - Nach den Massenprotesten in Ägypten geht die Konfrontation zwischen den Islamisten und der Opposition weiter. Die Polizei setzte heute Tränengas ein, um die Gegner von Präsident Mohammed Mursi auf dem Tahrir-Platz in Kairo zu vertreiben. Hunderte von Demonstranten hatten nach Angaben von Anwohnern die Nacht auf dem Platz verbracht. Sie protestieren gegen die Verfassungserklärung von Mursi, mit der er seine Macht auf Kosten der Justiz vergrößern will. Die Erklärung war auch von den Vereinten Nationen und von einigen westlichen Regierungen kritisiert worden.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen