Kurznachrichten

Konflikte UN Syrien: UN-Delegation ist schockiert von Zerstörung in Syrien

Damaskus (dpa) - Eine UN-Delegation, die Syrien besucht hat, ist schockiert vom Ausmaß der Zerstörung in den Hochburgen der Revolte gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad. Nach UN-Informationen ist mehr als die Hälfte aller Krankenhäuser in der Provinz Aleppo nicht mehr funktionsfähig. In der Provinz Deir as-Saur seien mehr als drei Viertel der Kliniken nicht mehr in Betrieb. Die russische Regierung begann damit, ihre Staatsbürger aus dem Bürgerkriegsland zu bringen. Am libanesischen Grenzübergang Masnaa trafen 80 Russen ein. Nach Angaben der Grenzwächter überquerten vor allem russische Frauen und Kinder die Grenze.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen