Kurznachrichten

AachenMünchener: Überschussbeteiligung bei Lebensversicherungen gesenkt

Berlin, 17. Dezember (AFP) - Auch die AachenMünchener senkt bei ihren Lebensversicherungen die sogenannte Überschussbeteiligung. Die laufende Verzinsung werde von 4,2 auf 3,75 Prozent gesenkt, teilte der Konzern am Montag in Berlin mit.

Damit reagiere die AachenMünchener auf das «herausfordernde Finanzmarktumfeld». Derzeit sind bei der AachenMünchener 3,5 Millionen Menschen lebensversichert. Anfang Dezember hatten bereits die Allianz, Ergo und die Alte Leipziger Lebensversicherung ihre Überschussbeteiligung für das nächste Jahr gesenkt.

An den Kapitalmärkten für festverzinsliche Wertpapiere können die Versicherer derzeit nur niedrige Zinsen erzielen. Sie sind verpflichtet, das Geld ihrer Kunden zum Erwirtschaften von Erträgen nur in Anleihen mit hoher Güte zu investieren. In der Euroschuldenkrise kommen damit nur Papiere von Staaten wie Deutschland mit allerhöchster Kreditwürdigkeit in Frage. Für neue Anleihen zahlt die Bundesrepublik derzeit jedoch nur minimale  Zinsen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen