Kurznachrichten

Deutsche setzen auf «Bio»: Umsatz 2012 auf sieben Milliarden Euro gestiegen

Ökologische erzeugte Lebensmittel werden bei den deutschen Verbrauchern immer beliebter. Der Umsatz mit «Bio»-Lebensmitteln wuchs im vergangenen Jahr um sechs Prozent im Vergleich zu 2011 auf insgesamt 7,04 Milliarden Euro, wie der Bund  Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) am Dienstag in Berlin mitteilte.

Der Anteil von Bioprodukten am Lebensmittelmarkt insgesamt habe von 3,7 auf 3,9 Prozent im Jahr 2012 zugelegt. Das Nachfragepotenzial bei Verbrauchern nach Biolebensmitteln sei «noch lange nicht ausgeschöpft», erklärte BÖLW-Geschäftsführer Alexander Gerber. Das Umsatzwachstum im vergangenen Jahr habe sich nahezu gleichmäßig über die verschiedenen Handelsbereiche verteilt. Der herkömmliche Lebensmitteleinzelhandel habe seinen Umsatz mit Bioprodukten um sechs Prozent gesteigert, der Naturkostfachhandel um sieben Prozent, sonstige Verkaufsstätten um vier Prozent.

Auf den herkömmlichen Lebensmitteleinzelhandel entfalle die Hälfte des gesamten Bioumsatzes, auf den Fachhandel 31 Prozent, der Rest auf sonstige Verkaufsstätten, teilte der BÖLV mit. Angaben des Bundesverbraucherministriums zufolge sind in Deutschland mittlerweile über 66.000 Produkten mit dem sechseckigen Biosiegel gekennzeichnet. Knapp 4.200 Unternehmen produzierten Lebensmittel, die mit dem Siegel gekennzeichnet werden. Die Zahl der registrierten Produkte sei in den vergangenen fünf Jahren um 29 Prozent gestiegen, teilte das Ministerium mit.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen