Kurznachrichten

Konflikte Ukraine Russland: Verletzte bei vereinzeltem Beschuss in Ostukraine

Kiew (dpa) - Bei Verstößen gegen die Waffenruhe im Kriegsgebiet Ostukraine sind nach Angaben aus Kiew vier Soldaten verletzt worden. Die prorussischen Separatisten hätten im Gebiet Donezk eine halbe Stunde lang auf Regierungstruppen geschossen, teilte ein Präsidialamtssprecher mit. Die Feuerpause hält Beobachtern zufolge aber weitgehend. Präsident Petro Poroshenko beriet nach Angaben aus Kiew am Rande der UN-Vollversammlung in New York mit Kanzlerin Angela Merkel über den Ukraine-Gipfel. Sie wollen am Freitag in Paris mit Kremlchef Wladimir Putin über den Minsker Friedensplan sprechen.

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen
Empfehlungen