Kurznachrichten

Soziales Arbeitsmarkt: Von der Leyen will gegen Lohndumping bei Werkverträgen vorgehen

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen will gegen Lohndumping bei Werkverträgen vorgehen. Die deutsche Wirtschaft brauche Werkverträge. Allerdings dürften diese nicht als neues Schlupfloch für Lohndumping missbraucht werden, sagte von der Leyen der «Welt am Sonntag». Die Ministerin will die Rechte der Betriebsräte ausweiten. Sie sollen einem Werkvertrag aber nur widersprechen können, wenn es gesetzlich festgelegte Gründe dafür gibt - zum Beispiel drohende Kündigungen im Stammpersonal.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen