Kurznachrichten

Internetportal «preisvergleich.de»: Wettbewerbszentrale verbietet Slogan gegen Reisebüros

Nach Einschätzungen der Wettbewerbshüter hat das Internetportal «preisvergleich.de» mit dem Slogan «Was willst du denn im Reisebüro? Bei Preisvergleich gibt es alle Anbieter im Vergleich!» illegal die Reisebüros in Deutschland schlechtgemacht.

Die Abmahnung begründete der von der deutschen Wirtschaft getragene Verein damit, dass der Spruch die Reisebüros herabsetze und das Portal mit einer irreführenden Aussage werbe. Tatsächlich würden nicht sämtliche der mehr als 2000 Anbieter verglichen, erklärte am Dienstag der Deutsche ReiseVerband (DRV), der das Wettbewerbsverfahren ins Rollen gebracht hatte. Das Portal soll die Werbung künftig unterlassen.

Das Leipziger Unternehmen, an dem der umstrittene Internet-Konzern Unister eine Minderheit hält, reagierte mit Unverständnis. Es handele sich ganz offensichtlich um eine ironische und satirische Plakatkampagne. Von der Wettbewerbszentrale habe man bislang noch nichts gehört, unabhängig davon aber beschlossen, das Plakat mit Handball-Star Stefan Kretzschmar ab der kommenden Woche abzuhängen, teilte das Unternehmen mit.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen