Kurznachrichten

Wissenschaft Gesundheit Medizin: Experte: Fortschritte bei Behandlung chronisch lymphatischer Leukämie

Köln (dpa) - Der Onkologe Prof. Michael Hallek geht davon aus, dass die Medizin in den kommenden Jahren die Behandlung chronisch lymphatischer Leukämie (CLL) in den Griff bekommen kann.

«Ich rechne damit, dass in weiteren zehn Jahren die Krankheit so weit erforscht ist, dass die Patienten mit CLL annähernd die gleiche Lebenserwartung wie gesunde Menschen haben werden - und das bei einer kaum eingeschränkten Lebensqualität», sagte Hallek am Samstag in einem dpa-Interview.

Der Mediziner stützt seine Aussage auf Ergebnisse einer Studie der von ihm geleiteten CLL-Studiengruppe an der Universität Köln. Die Daten werden eines der Themen bei einem viertägigen Kongress zur chronisch lymphatischen Leukämie sein, der am Sonntag in Köln beginnt. Hallek erwartet dazu rund 800 Hämatologen und Onkologen aus 35 Nationen.

Quelle: n-tv.de