Kurznachrichten

Wohnen: Stufenleiter ist sicherer als Modell mit Sprossen

Berlin (dpa/tmn) - Leitern sind eine Gefahrenquelle im Haushalt: Wer herunterfällt, verletzt sich nicht selten schwer. Verbraucher sollten daher beim Kauf auf Sicherheitsaspekte achten - es empfiehlt sich ein Modell mit Stufen.

Beim Kauf einer Leiter sollte ein Modell mit Stufen statt mit Sprossen gewählt werden. Denn Stufen geben besseren Halt, erläutert Werner Reick von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) in Berlin. Der Berater für Arbeitsschutz empfiehlt für den Privathaushalt eine Stufen-Stehleiter zum Aufklappen. Diese haben am oberen Ende ein Podest, auf dem beide Füße ausreichend Platz finden. Ein Bügel oder eine Querstrebe der Leiter böten zusätzlichen Halt.

Häufig haben Modelle dort noch eine Ablagemöglichkeit für Werk- oder Putzzeug. Das erhöhe die Sicherheit zusätzlich, da man dann nicht bei der Arbeit in der Höhe die Hände voll hat. Auch müsse nicht ständig von der Leiter gestiegen werden, um Werkzeug abzulegen oder zu holen, sagt Reick. Alternativen seien Tritthocker mit ausklappbaren Stufen und Rolltritte. Sie bieten zwar ebenfalls feste Standflächen, aber keine Haltebügel.

Quelle: n-tv.de