Kurznachrichten

Erdbeben Guatemala: Zahl der Erdbebentoten in Guatemala steigt auf 39

Guatemala-Stadt (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Guatemala ist die Zahl der Toten auf 39 gestiegen. Das sagte der Gouverneur des Departements San Marcos, Luis Rivera, wie die Zeitung «La Hora» online berichtet. San Marcos, an der Grenze zu Mexiko, ist von dem Erdbeben der Stärke 7,2 am stärksten betroffen. Zahlreiche Häuser wurden bei dem Erdstoß zerstört oder beschädigt.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen