Kurznachrichten

41,5 Millionen in 2012: Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland auf neuem Höchststand

Wiesbaden - Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland hat einen neuen Höchststand erreicht. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch unter Berufung auf vorläufige Berechnungen mitteilte, gingen 2012 durchschnittlich rund 41,5 Millionen Menschen mit einem Wohnort in Deutschland hierzulande einer Beschäftigung nach. Das seien 416.000 Menschen oder ein Prozent mehr im Vorjahr.

Im sechsten Jahr in Folge habe die Zahl der Erwerbstätigen damit einen neuen Höchststand erreicht. Demnach stieg sie seit 2005 um 2,66 Millionen Menschen an - ein Plus von  knapp sieben Prozent. Nach vorläufigen Schätzungen sank die Zahl der Erwerbslosen 2012  im Vergleich zum Vorjahr um 162.000 Menschen auf 2,34 Millionen,  wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte. Die Erwerbslosenquote sei im selben Zeitraum von 5,7 Prozent auf 5,3 Prozent zurückgegangen. Seit Mitte des vergangenen Jahrzehnts sei die Zahl der Erwerbslosen insgesamt um 2,23 Millionen gesunken und habe sich damit fast halbiert.

Ausführlich
2012 bringt Beschäftigungsrekord

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen