Kurznachrichten

Explosionen Konflikte Indien: Zahl der Toten nach Anschlägen in Hyderabad auf 14 gestiegen

Neu Delhi (dpa) - Nach den Bombenanschlägen in der südindischen Stadt Hyderabad ist die Zahl der Toten auf 14 gestiegen. Drei Menschen seien über Nacht an ihren Verletzungen gestorben, sagte Innenminister Sushil Kumar Shinde nach einem Besuch von Opfern in einem Krankenhaus. Sechs der 119 Verletzten schweben in Lebensgefahr. Wer hinter dem Doppelanschlag steckt, ist noch unklar. Zwei Bomben waren gestern in einem Abstand von nur 150 Metern kurz nacheinander in einer belebten Einkaufs- und Wohngegend gezündet worden. Bislang hat niemand die Verantwortung für die Tat übernommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen