Kurznachrichten

EU Finanzen Zypern: Zypern muss härter sparen und steht vor schwierigen Tagen

Nikosia (dpa) - Auf die Zyprer kommen harte Sparmaßnahmen zu. Die Regierung hat dem Parlament eine Reihe von Gesetzen vorgelegt, mit denen die Gehälter der Staatsbediensteten sowie die Renten und Pensionen drastisch gekürzt werden. Wie die dpa aus Kreisen der Regierung erfuhr, sollen Löhne und Renten ab dem 1. Juni stufenweise zwischen 0,8 Prozent für Beträge bis 1000 monatlich und 14,5 Prozent für mehr als 4000 Euro monatlich gekürzt werden. Erhöht werden soll auch die Mehrwertsteuer: Von 17 Prozent auf 19 Prozent. Das Land benötigt viel mehr Geld als bislang angenommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen