Wetter

Wetterbericht für den 05.12.2016: Viel Sonne und nur stellenweise Nebel:

Am Montag gibt es erneut nach Auflösung von mitunter zähen Nebelfeldern viel Sonnenschein. Im Süden ist es in den Flussniederungen auch teils länger trüb und grau. In den nordöstlichen Landesteilen bleiben weiterhin die recht zähen Nebel- oder Hochnebelfelder, später sind aber ebenfalls noch Aufheiterungen mit etwas Sonnenschein möglich. Überall ist es durchweg trocken. Höchstwerte -2 Grad in Berlin und bei längerem Nebel im Süden, um +3 Grad im Raum Hannover bis +7 Grad im Ruhrgebiet. Im Nord- und Ostseeumfeld sowie im höheren Bergland mäßiger Wind aus Nordwest bis Südwest, abseits davon generell schwach windig.

In der Nacht zum Dienstag ist es zumeist gering bewölkt oder klar und trocken, im Verlauf der Nacht herrscht stellenweise Nebel. Im Nordosten gibt es einen Durchzug dichter Wolken und stellenweise ist etwas Nieselregen möglich. Tiefstwerte im Küstenbereich und unter den dichteren Wolken +4 bis -1 Grad, sonst 0 bis -6 Grad. Im Norden und oberen südlichen Bergland schwacher bis mäßiger, teils frischer West- bis Südwestwind, sonst schwacher Wind, meist aus unterschiedlichen Richtungen.

Am Dienstag gibt es nach Nebel oft einen freundlichen Wechsel aus Sonne und Wolken, in der Südosthälfte ist es gebietsweise sonnig. In der Nordosthälfte hingegen gibt es einen Durchzug dichter Wolken und gebietsweise etwas Regen oder Nieselregen. Am Abend ziehen auch im Westen dichtere Wolkenfelder auf und es ist etwas Regen möglich. Höchstwerte 1 bis 10 Grad, die höchsten Werte im Westen und äußeren Süden. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

www.wetter.de