Wetter

Wetterbericht für den 19.04.2015: Sehr freundlich und wieder wärmer

Heute kehrt die Sonne in den Süden zurück. Es ist dort nur vorübergehend leicht bewölkt und trocken, in der Nordhälfte können vor allem anfangs noch teils dichte Wolkenfelder vorüberziehen, aus denen an der Nordsee örtlich ein paar Tropfen möglich sind. Generell aber wird es weitgehend niederschlagsfrei, höchstens örtlich fallen kurze Schauer. Höchstwerte pendeln zwischen kühlen 10 Grad auf Fehmarn, 14 Grad in der Lausitz und entlang der Donau bis 20 Grad am Oberrhein. Schwacher bis mäßiger, in den südwestlichen Mittelgebirgen frischer Nord- bis Ostwind.

In der Nacht zum Montag im Südosten neben längeren Auflockerungen Durchzug kompakterer Wolken, es fallen einzelne Schauer. Sonst bleibt es locker bewölkt, nach Südwesten hin meist klar und trocken. In den Flussniederungen geringe Nebelneigung. Tiefstwerte +6 Grad an der Ostsee bis -1 Grad in Mittelfranken und Nordhessen. Gebietsweise Bodenfrostgefahr. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordwest.

Am Montag gibt es nach leichtem Nebel erneut viel Sonnenschein und es bleibt trocken. Nach Osten und Südosten zeigen sich neben Sonnenschein auch einige Quellwolken, es bleibt aber trocken. Höchstwerte 14 Grad im Vogtland bis örtlich 20 Grad in der Kölner Bucht sowie am Oberrhein, an den Küsten kühler. Schwacher bis mäßiger, am Nachmittag leicht böiger Nordwest- bis Nordostwind.

In der Nacht zum Dienstag bleibt es gering bewölkt, meist auch klar und trocken, nur im Südosten anfangs noch wolkiger. Im Nordwesten örtlich Nebelbildung. Tiefstwerte +7 Grad an den Küsten bis -1 Grad in Franken. Schwacher Wind aus Nordost bis Nordwest.

Am Dienstag nach örtlichem Frühnebel überall sonnig, kaum Wolken. Die Temperaturen steigen auf Höchstwerte zwischen 16 Grad im südlichen Vorpommern und 23 Grad im Rhein-Main-Gebiet, nur auf den Inseln bei Seewind bleibt es bei frischen 10 bis 15 Grad Grad. Schwacher bis mäßiger Nordost- bis Nordwestwind.

www.wetter.de