Wetter

Wetterbericht für den 20.02.2017: Der Regen breitet sich aus: Kaum mehr Gegenden in denen es heiter bleibt

Am Montag wird es fast überall im Land stark bewölkt sein. Der Regen breitet sich nach Süden aus und erreicht gegen Abend in etwa den Main. Südlich davon kommt es nochmals zu heiteren Abschnitten, direkt an den Alpen wird es deshalb länger trocken bleiben und vielleicht auch mal sonnig sein. Die Höchstwerte liegen zwischen 5 Grad im Erzgebirge, um 10 Grad im Münsterland und an der Elbe bis 12 Grad am Oberrhein. Mäßiger bis frischer, an den Küsten sowie im höheren Bergland starker, in Böen dort stürmischer West- bis Südwestwind.


www.wetter.de