Marktbericht
Meldungen
Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Sonntag, 07. Februar 2016
  • Unternehmen
    VW-Hauptversammlung frühestens Mitte Juni

    Volkswagen wird einer Zeitung zufolge seine Hauptversammlung frühestens Mitte Juni in Hannover nachholen. Zudem sollten erste Zahlen des Unternehmens Ende April bei einer Bilanzpressekonferenz vorgestellt werden, berichtete "Bild am Sonntag" ohne Angabe einer Quelle. VW hatte wegen des Abgasskandals die Vorlage seines Jahresabschlusses und die Hauptversammlung verschoben. Neue Termine sollten zeitnah bekanntgegeben werden, hatte der Autobauer erklärt. (rts)

    +
  • Samstag, 06. Februar 2016
  • Rohstoffe
    Iran setzt 300.000 bpd an Erdöl nach Europa ab

    Seit Aufhebung der Atom-Sanktionen ist der Erdölabsatz des Iran nach Europa laut einem Agenturbericht auf mehr als 300.000 Barrel pro Tag (bpd) gestiegen. Dies meldete die staatliche Nachrichtenagentur Schana unter Berufung auf den iranischen Ölminister Bidschan Sanganeh. Zu den Abnehmern gehöre unter anderem der französische Ölkonzern Total. Auch der italienische Mitbewerber Eni und die Raffinerie Saras seien interessiert. Unklar ist, wie viel Öl die Islamische Republik in den vergangenen Jahren nach Europa geliefert hat. Auf dem Rekordhoch 2011 hatte der Iran insgesamt mehr als drei Millionen Barrel pro Tag exportiert. Mit den schärferen Sanktionen ein Jahr später wegen des Atomprogramms sanken die Ausfuhren auf etwas mehr als eine Million Barrel pro Tag. Mit dem weitgehenden Ende der internationalen Sanktionen will der Iran nun trotz des Ölpreisverfalls seine Produktion um 500.000 Barrel pro Tag steigern. (rts)

    +
Videos Börse
Durchwachsene Jobdaten: Droht den USA eine Rezession? Durchwachsene Jobdaten Droht den USA eine Rezession?

Die Sorgen vor einem Konjunktureinbruch in den USA werden größer. Nun liefert der US-Arbeitsmarkt den Pessimisten neue Argumente. Und das, obwohl die Arbeitslosenquote so niedrig ist wie seit vielen Jahren nicht mehr.

Toyota hebt die Jahresprognose an. Gutes USA-Geschäft Toyota schafft Rekordgewinn

Toyota bleibt das Maß aller Dinge in der Autowelt. Der japanische Branchenprimus - seit vier Jahren die globale Nummer eins - meldet erneut Bestwerte. Doch das Rennen mit Volkswagen dürfte eng bleiben.

Bargeld-Begrenzung: Weidmann mahnt zur Vorsicht Bargeld-Begrenzung Weidmann mahnt zur Vorsicht

Bundesbank-Chef Weidmann hält nichts von einer Bargeld-Obergrenze von 5000 Euro je Zahlung. Der Bürger sollte selbst entscheiden können, wie er zahlen möchte, sagt er. Weidmann geht damit auf Distanz zu Plänen der Bundesregierung.

Themenseiten Wirtschaft