Marktberichte
Meldungen
Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 30. Oktober 2014
  • Geldpolitik
    Brasilien überrascht mit Zinsschritt

    Im Kampf gegen die hohe Inflation hat die Notenbank Brasiliens überraschend den Leitzins angehoben. Die Währungshüter der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas erhöhten den maßgeblichen Zinssatz von bislang 11,00 auf 11,25 Prozent. Die Entscheidung im geldpolitischen Ausschuss fiel nicht einstimmig. Im Vorfeld befragte Volkswirte hatten mehrheitlich damit gerechnet, dass die Notenbank den Leitzins nicht antastet. Die knappe Wiederwahl der linken Präsidentin Dilma Rousseff hatte die Finanzmärkte Brasiliens zu Wochenbeginn erschüttert. Brasilien war in der ersten Jahreshälfte in die Rezession abgeglitten. (rts)

    +
Videos Börse
Sicherer Hafen? US-Schulden wachsen ungebremst Dollar wird zum Problem

Der Dollar hat spürbar aufgewertet. Da die amerikanische Schuldenorgie aber ungehemmt weitergeht, dürfte der Greenback absehbar unter Druck geraten. Denn in den USA werden Schulden mit der Druckerpresse beglichen. Ein Gastbeitrag von Martin Mack und Herwig Weise