Wirtschaft
(Foto: dpa)

Erfolgreicher Internethandel: Adidas baut Kooperation mit Zalando aus

Bei Adidas boomt der Onlinehandel. Der Sportartikelkonzern steigert in diesem Jahr seinen Umsatz im Vergleich zu 2014 um 40 Prozent. Mit E-Commerce sollen künftig Milliarden verdient werden.

Bei Adidas wächst der eigene Vertrieb über das Internet einem Medienbericht zufolge überraschend stark. In diesem Jahr steige der Umsatz in dem Bereich im Vergleich zu 2014 um 40 Prozent auf 600 Millionen Euro, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf den Sportartikelhersteller.

Demnach hält das Unternehmen aber an seiner Prognose fest, bis 2020 mit dem E-Commerce mehr als zwei Milliarden Euro zu erwirtschaften. Beim Vertrieb im Internet seien Nordamerika, Westeuropa - vor allem Deutschland und Großbritannien - sowie Japan und China die wichtigsten Märkte.

Dem Blatt zufolge baut Adidas aber auch die Zusammenarbeit mit den Handelspartnern aus, auf die noch immer der größte Teil der Verkäufe entfällt. So habe der Onlinehändler Zalando direkten Zugriff auf das Sortiment.

Bei unerwartet großer Nachfrage könnten Sportschuhe direkt vom Zentrallager in Osnabrück ausgeliefert werden. Das Pilotprojekt solle bei Erfolg auf andere Märkte ausgedehnt werden, berichtete das Blatt unter Berufung auf Vertriebschef Roland Auschel.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen