Wirtschaft
Video

Auftragseingang fast verdoppelt: Airbus überrascht mit rasantem Wachstum

Europas Flugzeugbauer Airbus hat jahrelang vor allem mit Problemen und Verzögerungen bei Projekten wie dem A400M und dem A380 Schlagzeilen gemacht. Das lässt der Konzern nun hinter sich und präsentiert glänzende Zahlen.

Der Flugzeugbauer Airbus hat dank des Markterfolgs seiner Linienflieger den Gewinn im ersten Halbjahr kräftig gesteigert. Das Unternehmen profitierte von guten Geschäften mit Verkehrsflugzeugen. Auf eine positive Entwicklung in den kommenden Monaten und Jahren deutet auch der Auftragseingang, der sich nahezu verdoppelt hat. Den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigte der Konzern aus Toulouse.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg von 1,8 Milliarden im vergangenen Jahr auf 2,2 Milliarden Euro. Bereinigt um Sondereffekte kletterte das Ebit auf 1,9 (Vorjahr: 1,8) Milliarden Euro. Unter dem Strich verdiente der Konzern mit 1,5 Milliarden Euro ein Drittel mehr. Der Konzernumsatz legte um sechs Prozent auf 28,9 Milliarden Euro zu.

Analysten hatten mit einem bereinigten Ebit von knapp 1,7 Milliarden und einem Nettogewinn von 1,25 Milliarden Euro gerechnet. "Wir verzeichnen über das gesamte Portfolio hinweg ein hohes Wachstum", erklärte Airbus-Chef Tom Enders. Airbus wolle nun die operativen Prioritäten mit Nachdruck angehen. "Dazu zählen Hochlauf, Kostenkontrolle und Auslieferungen in den Programmen A350 und A400M sowie der Übergang zur A320neo-Version."

Für 2015 erwartet Airbus weiterhin einen leichten Anstieg des operativen Ergebnisses. Gewinn und Dividende je Aktie sollen weiter steigen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen