Wirtschaft

Vor Rekord-Börsengang: Alibaba registriert rege Nachfrage

Alibaba verzeichnet eine erfolgreiche Werbetour, die für den New Yorker Börsengang angebotenen 320.000 Aktien werden wohl alle verkauft. Das angepeilte Emissionsvolumen von gut 21 Milliarden Dollar wird wohl erreicht.

Alibaba wird wohl Facebook übertreffen.
Alibaba wird wohl Facebook übertreffen.(Foto: dpa)

Der chinesische Online-Händler Alibaba ist mit seinem geplanten Rekord-Börsengang offenbar auf Kurs. Schon am zweiten Tag der Werbetour sei die Nachfrage ausreichend gewesen, um alle angebotenen Aktien zu verkaufen, sagten mehrere Insider.

Der außerhalb Chinas weitgehend unbekannte Amazon-Konkurrent bietet beim Sprung auf das New Yorker Börsenparkett insgesamt 320 Millionen Anteilsscheine in einer Preisspanne zwischen 60 und 66 US-Dollar an und peilt zunächst ein Emissionsvolumen von gut 21 Milliarden Dollar an.

Damit würde Alibaba den bislang größten Börsengang eines Technologie-Konzern von Facebook mit einem Volumen von 16 Milliarden Dollar in den Schatten stellen. Bei Ausübung einer Mehrzuteilungsoption würde der Internet-Konzern sogar auf 23,4 Milliarden Dollar kommen und damit auch den bislang weltgrößten Börsengang übertreffen, denn die Agricultural Bank of China mit gut 22 Milliarden Dollar 2010 hinlegte.

Das Internet-Versandhaus ist seit seiner Gründung vor 15 Jahren rasant gewachsen. Über Alibaba-Portale werden heute weit mehr Waren verkauft als bei Amazon und Ebay zusammen. Alibaba wird das größte Unternehmen aus China an einer US-Börse sein.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen