Wirtschaft
Tablets mit dem Google-Betriebssystem Android jagen dem iPad von Apple immer mehr Marktanteile ab.
Tablets mit dem Google-Betriebssystem Android jagen dem iPad von Apple immer mehr Marktanteile ab.(Foto: picture alliance / dpa)

Krieg der Flundern: Android rückt aufs Ipad vor

Die Androiden marschieren unaufhaltsam: Tablet-PCs mit dem Google-Betriebssystem jagen dem iPad immer mehr Marktanteile ab, im Geschäft mit den Flundern wird die Luft für Apple immer dünner. Bei Smartphones ist Android schon fast unbesiegbar – zumindest was die Gebietsverteilung angeht.

Video

Vor allem Android-Geräte profitieren vom Boom bei Tablet-Computern. Im dritten Quartal des Jahres legte der Markt nach Angaben der Marktforscher von IDC weltweit erneut um satte 49,5 Prozent im Jahresvergleich zu. Vor allem Android-Geräte von Samsung holten kräftig auf und drückten den Absatz von Marktführer Apple.

Samsung legte um 325 Prozent zu und kommt nun auf einen Marktanteil von 18,4 Prozent. Erstmals seit der Markteinführung des iPad habe ein Wettbewerber einen Marktanteil auf so hohem Niveau erreicht, sagte Ryan Reith von IDC. Apple steht mit einem Marktanteil von 50,4 Prozent zwar weiter an der Spitze, büßte im Jahresvergleich (drittes Quartal 2011 noch 59,7 Prozent) jedoch deutlich ein. "Nach einem sehr starken zweiten Quartal verlangsamte sich das Wachstum bei Apple sowohl bei den Konsumenten als auch bei den Geschäftskunden", sagte Tom Mainelli von IDC. Auch nach der Markteinführung des iPad mini dürfte der relativ hohe Preis (ab 330 Euro) Android-Geräten genügend Wachstumschancen bieten.

Auf dem dritten Rang sieht IDG Amazon, der erst kürzlich mit seinen Kindle Fire auf den Markt kam. Während die Geräte im zweiten Quartal 2012 noch einen Weltmarktanteil von 4,8 Prozent erreichten, kletterte der Anteil im dritten Quartal auf 9 Prozent. Auf den Fersen des Online-Einzelhändlers bewegt sich Asus mit einem Marktanteil von 8,6 Prozent, der taiwanische Hersteller legte um 242,9 Prozent zu. Den Wettbewerb feuern inzwischen auch Microsofts Betriebssysteme Windows 8 und Windows 8 RT an. Mit einer ganzen Reihe neuer Windows-8-Tablets hätten Kunden künftig eine dritte Plattform zur Auswahl.

Bei Smartphones ist Android eine Supermacht

Auch bei Smartphones hat das Google-Betriebssystem Android seine Führung laut IDC auf den neuen Rekordwert von 75 Prozent gesteigert. Apple kam mit seinem iPhone-System iOS im dritten Quartal auf 14,9 Prozent. Im Weihnachtsquartal könnte sich das Gewicht wieder etwas in Richtung der Apple-Plattform verschieben: Das neue iPhone 5 kam erst Ende September auf den Markt und viele Fans schoben den Kauf eines neuen Geräts auf. Insgesamt seien im dritten Quartal 136 Mio. Computer-Telefone mit Android abgesetzt worden, berichtete IDC.

Die Popularität des Google-Systems ließ anderen Anbietern entsprechend wenig Platz im Markt. Die einst populären Blackberrys von RIM sackten binnen eines Jahres von 9,5 auf 4,3 Prozent ab. Besonders steil war der Fall bei Nokias betagtem System Symbian: Auf nur noch 2,3 Prozent von 14,6 Prozent im dritten Quartal 2011. Nokia setzt den Schwerpunkt im Smartphone-Geschäft seit Anfang vergangenen Jahres auf Microsofts Windows Phone. Allerdings sind die Marktanteile dieser Plattform bisher weiter gering: Laut IDC legten Windows-Smartphones auf gerade einmal 2,0 Prozent von 1,2 Prozent vor einem Jahr zu. Microsoft hofft auf eine Wende mit der jetzt erschienenen neuen Variante Windows Phone 8.

In Deutschland läuft Android jetzt bereits auf der Hälfte aller Smartphones. Nach Berechnungen des Marktforschungsunternehmens Comscore, die das Nachrichtenmagazin "Focus" veröffentlichte, stieg der Marktanteil der Android-Geräte bis Ende September binnen eines Jahres von 27,2 auf 50,1 Prozent. Unter den Herstellern führt Samsung mit 31 Prozent. Die Comscore-Zahlen zeigen die Bestände der tatsächlich eingesetzten Geräte an, nicht die aktuellen Verkäufe.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen