Wirtschaft
Apple rechnet fest damit, dass das neue iPhone ein Verkaufserfolge wird.
Apple rechnet fest damit, dass das neue iPhone ein Verkaufserfolge wird.(Foto: REUTERS)

Vorbestellungen für iPhone 6S: Apple erwartet Rekord-Verkaufsstart

Auf den Verkaufsstart des neuen iPhones warten nicht nur Fans des Gerätes gebannt. Für Anleger gelten die Zahlen von den ersten Verkaufstagen, als wichtiger Indikator. Das Smartphone ist mit Abstand das wichtigste Produkt des Konzerns.

Apple peilt mit seinen neuen iPhone-Modellen einen neuen Bestwert beim Verkauf am ersten Wochenende an. Der Konzern sei auf Kurs, die Marke von zehn Millionen Geräten vom Start der beiden Versionen des iPhone 6 zu übertreffen, erklärte ein Apple-Sprecher nach ersten Vorbestellungen.

Vor einem Jahr hatten die erstmals deutlich größeren Bildschirme für einen Absatzsprung gesorgt. Jetzt waren Marktexperten nicht sicher, ob nach einem Jahr der damalige Absatz zu wiederholen sei. Die Zahlen wird Apple erst nach dem ersten Verkaufswochenende ab 25. September bekanntgeben.  

Apple hatte die beiden neuen Modelle 6S und 6S Plus des Smartphones vergangene Woche vorgestellt. Sie sind genau so groß wie das aktuelle iPhone 6 und 6 Plus, haben aber eine verbesserte Kamera und eine "3-D-Touch"-Funktion. Sie erlaubt es den Nutzern, auf neuen Wegen mit Smartphone-Bildschirmen zu interagieren.

Die neuen Geräte kosten so viel wie ihre Vorgängermodelle im vergangenen Jahr. Seit Samstag können sie vorbestellt werden, ausgeliefert werden sie ab dem 25. September. Das iPhone ist das wichtigste Produkt für Apple und bringt mehr als 60 Prozent der Konzern-Umsätze. Beim Gewinn dürfte der Anteil noch höher sein.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen