Wirtschaft

25% Gewinn unterhalb von 10.000 : Bearishe DAX-Chancen

Anleger, die an einem Tag, an dem sich der DAX massiv unter Druck befindet, nicht in Put-Optionsscheine oder Turbo-Puts investieren wollen, könnten die Investition in Discount-Puts in Erwägung ziehen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Mit Short-Hebelprodukten auf Aktien und Indizes war seit dem verkorksten Start ins neue Jahr gutes Geld zu verdienen. Wurde in den ersten Handelstagen des Jahres vor allem das schwächer werdende Wachstum der chinesischen Wirtschaft für den Einbruch der Märkte als Grund genannt, beeinflusste in den darauf folgenden Tagen vor allem der Absturz des Ölpreises das Marktgeschehen. Die am 19.1.16 einsetzende kurzfristige Korrektur des Ölpreises, die auch die Aktienmärkte nach oben zog, ist bereits wieder Geschichte. Mit einem Minus von mehr als drei Prozent befindet sich der DAX-Index im Vormittagshandel des 20.1.16 bei 9.360 Punkten wieder tief im roten Bereich.

Chart

Für Anleger, die zwar von weiter nachgebenden DAX-Notierungen überzeugt sind, aber an einem Tag, an dem sich der DAX massiv unter Druck befindet, nicht in Put-Optionsscheine oder Turbo-Puts investieren wollen, könnte die Investition in exotische, bearish orientierte Optionsscheine, wie beispielsweise Discount-Puts, interessant sein. Diese Produkte bieten zwar nicht die gleichen Gewinnchancen und Risiken wie "normale" Short-Hebelprodukte, andererseits ermöglichen sie auch bei einem moderaten Kursanstieg des Basiswertes Chancen auf positive Rendite.

Discount-Put mit Floor bei 10.500 Punkten

Der BNP-Discount-Put auf den DAX-Index mit Basispreis bei 11.000 Punkten, Floor bei 10.500 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 15.4.16, ISIN: DE000PB1M6Q8, wurde beim DAX-Stand von 9.395 Punkten mit 4,36 – 4,37 Euro gehandelt. Wenn der DAX am Bewertungstag auf oder unterhalb des Floors von 10.500 Punkten notiert, dann wird der Schein mit der Differenz zwischen Basispreis und Floor unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses, im konkreten Fall mit (11.000 – 10.500)x0,01 = 5 Euro zurückbezahlt. Somit stellt dieser Discount-Put einen Ertrag von 14,42 Prozent in Aussicht, wenn der DAX nicht um 10,50 Prozent oder darüber hinaus ansteigt. Notiert der DAX am Bewertungstag oberhalb des Floors, so wird der dann aktuelle Indexstand vom Basispreis subtrahiert, um den Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Bei 10.563 Punkten wird der Schein mit dem aktuellen Kaufpreis von 4,37 Euro zurückbezahlt; oberhalb von 11.000 Punkten ist der Totalverlust des Kapitaleinsatzes zu akzeptieren.

Discount-Put mit Floor bei 10.000 Punkten

Der identisch funktionierende BNP-Discount-Put auf den DAX-Index mit Basispreis bei 11.000 Punkten, Floor bei 10.000 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 15.4.16, ISIN: DE000PB1M7L7, wurde beim DAX-Stand von 9.395 Punkten mit 7,97 – 7,98 Euro taxiert. Da dieser Schein am Ende mit 10 Euro zurückbezahlt wird, wenn der DAX am Bewertungstag unterhalb von 10 Euro notiert, ermöglicht dieser Schein in den nächsten drei Monaten sogar eine Gewinn in Höhe von 25,31 Prozent.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen