Wirtschaft
Warren Buffett
Warren Buffett(Foto: AP)

Gates-Stiftung freut sich: Buffett verschenkt Milliarden

Tue Gutes und rede darüber – diesen Ratschlag berücksichtigt der drittreichste Mann der Welt. Warren Buffet spendet viel Geld und hält damit auch nicht hinter dem Berg.

Er kann es sich locker leisten: Investorenlegende Warren Buffett verschenkt Aktien seiner Investmentholding Berkshire Hathaway an mehrere gemeinnützige Stiftungen. Der aktuelle Wert der Anteilsscheine liegt bei rund 2,6 Mrd. Dollar. Das größte Paket über etwa 2 Mrd. Dollar geht an die Stiftung seines Freundes und Microsoft-Gründers Bill Gates und dessen Frau Melinda. Der Rest verteilt sich auf die Stiftungen seiner drei erwachsenen Kinder sowie seiner eigenen Stiftung.

Buffett verschenkt jedes Jahr einen Teil seines Vermögens. Der 82-Jährige  gilt als der drittreichste Mensch der Welt. Der Finanzdienstleister Bloomberg schätzt sein Vermögen auf  61,4 Mrd. Dollar.

Buffett hatte Berkshire Hathaway zu einem der wertvollsten Unternehmen überhaupt gemacht. Zu dem Imperium gehören Dutzende Tochterfirmen. Erst kürzlich hatte Buffett zusammen mit einem Partner die Ketchupfirma Heinz gekauft. Überdies hält Berkshire Hathaway Anteile an Konzernen wie Coca-Cola, IBM oder der Munich Re, der ehemaligen Münchener Rückversicherung.

2006 versprach Buffet der Stiftung von Gates fast sein ganzes Vermögen, seitdem gibt seitdem jedes Jahr einen Teil seiner Aktien ab. Die wohltätige Arbeit seiner Kinder unterstützt er auf ähnliche Weise mit jährlichen Zuwendungen.

Buffett tourt mit Gates seit dem Jahr 2010 um die Welt, um andere Milliardäre für den guten Zweck zu gewinnen. Die Initiative trägt den Namen "The Giving Pledge" oder zu deutsch "Das Spendenversprechen". Dutzende Superreiche machen mittlerweile mit. Einmal jährlich versteigert Buffett auch ein Mittagessen mit ihm; das brachte zuletzt eine Mio. Dollar ein. Das Geld geht an eine kalifornische Obdachlosenhilfe.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen