Wirtschaft
Ein "Adam" in der Produktion am Standort Eisenach: Fahrzeuge ab Werk sind nicht betroffen.
Ein "Adam" in der Produktion am Standort Eisenach: Fahrzeuge ab Werk sind nicht betroffen.(Foto: REUTERS)

Brüchige Bauteile in der Lenkung: Bundesamt warnt Opel-Fahrer

Was tun, wenn ein Ersatzteil Fahrer und Wagen gefährdet? Per Sicherheitsrückruf versuchen Opel und Kraftfahrtbundesamt gemeinsam, fehlerhafte Bauteile aus dem Handel zurückzuziehen. Betroffen sind die beiden Modelle "Corsa D" und der "Adam".

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat Opel-Fahrer öffentlich vor einer bruchgefährdeten Lenkzwischenwelle gewarnt. Dem Autohersteller zufolge geht es um 1500 Wellen, die als Ersatzteile an Werkstätten und Teilehändler ausgeliefert worden sind und deren Verbleib unklar ist.

"Ein Bruch der Lenkzwischenwelle kann nicht ausgeschlossen werden", teilte das Bundesamt mit. "Ein derartiger Bruch hätte zur Folge, dass die Lenkfähigkeit des Fahrzeuges nicht mehr gegeben wäre." Die fraglichen Ersatzteile passen in die Modelle Corsa D aus den Baujahren 2006 bis 2014 sowie in den Adam in allen Ausführungen und Baujahren. Betroffen sind Komponenten mit den Ersatzteil-Nummern 13434280 (RHD) und 13365907 (LHD) - und natürlich nur alle jene Fahrzeuge, die in den vergangenen Jahren mit den problematischen Ersatzteilen ausgestattet wurden. Weitere Details dazu - inklusive einer Skizze - sind auf den Seiten des Bundesamtes einzusehen.

Opel hatte wegen des Materialfehlers seit September 2014 nach eigenen Angaben rund 235.000 Autos in die Werkstätten zurückgerufen und den Defekt behoben. Fahrzeuge, die im Rahmen dieses Rückrufs überprüft wurden, sind von der aktuellen Warnung nicht betroffen, hieß es. Allerdings seien rund 10.000 Halter dem Rückruf noch nicht gefolgt.

Es habe wegen des Bauteils noch keinen Unfall gegeben, betonte ein Opel-Sprecher. Es handele sich um vorsorgliche Maßnahmen. Die Warnung des Bundesamts richtet sich an Werkstätten, Teilehändler sowie an Opel-Besitzer, bei deren Wagen seit Februar 2014 Reparaturen an der Lenkanlage durchgeführt worden sind.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen