Wirtschaft
Die Urteile der Ratingagenturen sind bares Geld wert: Sie entscheiden darüber, wie viel Extrazinsen Investoren für Anleihen des Schuldners verlangen.
Die Urteile der Ratingagenturen sind bares Geld wert: Sie entscheiden darüber, wie viel Extrazinsen Investoren für Anleihen des Schuldners verlangen.(Foto: picture alliance / dpa)

S&P spart nicht mit Lob: Deutschland bleibt AAA

Die US-Ratingagentur S&P bestätigt ihr Spitzenrating für Deutschland. Die Hüter über die Noten für die langfristigen Verbindlichkeiten sind voll des Lobs für die deutsche Wirtschaft: Sie habe bewiesen, dass sie Finanz- und Wirtschaftsschocks gut wegstecken könne.

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat Deutschlands Spitzenbonität bestätigt. S&P teilte mit, die Note für die langfristigen Verbindlichkeiten laute weiter "AAA". Den Ausblick für die Kreditwürdigkeit werteten die Experten als stabil.

Zur Begründung hieß es, die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft sei hoch, die Haushaltspolitik der Bundesregierung umsichtig. "Darüber hinaus hat die deutsche Wirtschaft gezeigt, dass sie große ökonomische und finanzielle Schocks verkraften kann."

Das Wirtschaftswachstum der größten Volkswirtschaft der Eurozone werde sich in den nächsten Jahren weiter verbessern, hieß es weiter. Nachdem sich das reale Bruttoinlandsprodukt im vergangenen Jahr auf 0,5 Prozent abgeschwächt hat, rechnet S&P mittelfristig mit einem Anstieg des Wachstums pro Kopf auf 1,5 Prozent in den Jahren 2014 bis 2016. Deutschland profitiere nach wie vor von hohen Nettoexporten und einer guten Wettbewerbsfähigkeit.

In der Eurozone wird neben Deutschland nur noch Finnland und Luxemburg von allen drei großen Ratingagenturen die höchste Bonitätsnote AAA zugestanden.

Die EU hatte 2013 schärfere Regeln für Ratingagenturen beschlossen. Vorgeschrieben ist nun auch, dass die Termine für die Länderratings bereits im Voraus genannt werden - und zwar stets an Freitagen. Deutschland gilt bei vielen Anlegern als sicherer Hafen. Die anderen Ratingagenturen beurteilen die Kreditwürdigkeit des Euro-Schwergewichts ebenfalls mit Topnoten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen