Wirtschaft
Fuchs Petrolub schraubt die Dividende deutlich nach oben.
Fuchs Petrolub schraubt die Dividende deutlich nach oben.(Foto: picture-alliance/ dpa/dpaweb)

Es läuft wie geschmiert: Fuchs Petrolub zieht Dividende an

Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub bleibt sich treu: Zum fünften Mal in Folge klettern Umsatz und Ergebnis. Dieser positive Trend soll auch im luafenden Jahr anhalten. Gleichzeitig will das MDax-Unternehmen seine Anleger für ihre Treue belohnen.

Fuchs Petrolub will im laufenden Jahr zum fünften Mal in Folge Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis erzielen und die Anleger daran teilhaben lassen. Der Schmierstoffhersteller teilte mit, die Eigentümer der Vorzugsaktien sollten für das zurückliegende Rekordjahr mit 1,30 Euro je Anteilsschein eine 30 Cent höhere Ausschüttung erhalten als für 2011. Auf die Stammaktien sollen jeweils 1,28 Euro ausgeschüttet werden, ebenfalls 30 Cent mehr als im Vorjahr. Finanzchef Alexander Selent hatte bereits im Herbst eine höhere Dividende in Aussicht gestellt.

Mit den vorläufigen Geschäftszahlen für das vergangene Jahr traf der vor allem für den Maschinenbau, die Autoindustrie und das verarbeitende Gewerbe tätige Konzern mit knapp 3800 Mitarbeitern die Erwartungen der Börse punktgenau. Der Umsatz kletterte um 10 Prozent auf 1,8 Mrd. Euro, wozu zuletzt auch vorteilhafte Wechselkurse beigetragen hatten. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern erhöhte sich um 11 Prozent auf 293 Mio. Euro, nach Steuern wurde mit 207 Mio. Euro 13 Prozent mehr verdient.

Diese Rekordmarken sollen im laufenden Jahr nochmals überboten werden. "Unter der Prämisse, dass sich die Weltwirtschaft im Jahr 2013 trotz der bekannten Schwierigkeiten insgesamt positiv entwickelt, plant Fuchs für das Geschäftsjahr 2013 eine weitere Steigerung bei Umsatz und Ertrag", stellte das Management in Aussicht. Die hohen Wachstumsraten der Vorjahre werde das Unternehmen aber nicht wieder erreichen. Den vollständigen Jahresabschluss will Fuchs Petrolub am 20. März veröffentlichen.

Die Anleger scheinen mit den Zahlen zufrieden zu sein: Vorbörslich bereits im Plus, legen die Titel nach Börsenstart rund 3 Prozent zu.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen