Wirtschaft
GE trotzt der mauen Weltwirtschaft.
GE trotzt der mauen Weltwirtschaft.(Foto: picture alliance / dpa)

Positiver Ausblick: General Electric erfreut Anleger

General Electric erwartet für das kommende Jahr einen steigenden Gewinn. Der US-Mischkonzern will seine Aktionäre mit einer wachsenden Dividende erfreuen. Die Aktie erlebt nachbörslich einen Höhenflug.

Der US-Industriekonzern General Electric hat erstmals einen Ausblick für das kommende Jahr gegeben. Trotz der mauen Weltwirtschaft und des Ergebnisdrucks in seiner Öl- und Gassparte werde GE 2016 operativ mehr verdienen, versprach das Konglomerat, das sich wieder verstärkt auf seine industriellen Kernaktivitäten ausrichtet, seinen Investoren.

Außerdem stellte der Industriegigant in Aussicht, rund 26 Milliarden US-Dollar in Form von Dividenden und Aktienrückkäufen an seine Aktionäre auszuschütten. Das ist nicht zuletzt deswegen möglich, weil der Konzern fortfährt, sich von seinem einst umfangreichen Finanzgeschäft zu trennen.

Zuvor hatte Wettbewerber Honeywell seine Anleger auf ein weiteres schwieriges Jahr eingestimmt. Honeywell stellte zwar ein organisches Wachstum von 1 bis 2 Prozent in Aussicht, gab zugleich aber zu bedenken, dass der Druck durch den Ölpreisverfall unvermindert andauern dürfte. GE dagegen erwartet für das kommende Jahr in den Kerngeschäften ein organisches Wachstum von 2 bis 4 Prozent.

Je Aktie will GE operativ zwischen 1,45 und 1,55 Dollar verdienen. Das ist mehr, als Analysten mit im Mittel 1,51 Dollar erwartet hatten. Für dieses Jahr hat sich GE 1,28 bis 1,35 Dollar zum Ziel gesetzt.
Anleger reagierten erfreut: Die GE-Aktie legte im regulären Handel in der Spitze auf 31,23 Dollar zu und schloss schließlich bei 30,98 Dollar - jeweils die höchsten Stände seit Frühjahr 2008.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen