Wirtschaft
Horst Amann: Der Mann, der den Durchblick haben soll.
Horst Amann: Der Mann, der den Durchblick haben soll.(Foto: picture alliance / dpa)

Operation am Limit: Großer BER viel zu klein

Was viele befürchtet hatten, scheint langsam Gewissheit zu werden. Der neue Hauptstadtflughafen wird schon vor seiner Eröffnung an seine Kapazitätsgrenzen stoßen. Das ist das Ergebnis der "Soko BER". Sie beruft sich dabei auf Aussagen des Technikchefs Amann.

Der neue Großflughafen Berlin-Brandenburg (BER) gilt einem Bericht zufolge schon vor der Oktober 2013 geplanten Eröffnung intern als ausbaubedürftig. "Man operiere von vornherein an der Kapazitätsgrenze. Das System sei ausgelastet", heißt es nach Informationen der "Wirtschaftswoche" in einem Protokoll der "Soko BER" des Bundesverkehrsministeriums über Aussagen von Technikchef Horst Amann. Der Flughafen hatte Vorwürfe, der neue Airport sei zu klein dimensioniert, stets zurückgewiesen.

Das dem Magazin vorliegende Protokoll mit Fragen zu geplanten Erweiterungsinvestitionen datiert dem Bericht zufolge vom 31. August. Der Flughafen BER ist derzeit für rund 27 Millionen Passagiere im Jahr ausgelegt. Die bisherigen Berliner Airports Schönefeld und Tegel hätten diese Schwelle bei andauerndem Wachstum bereits 2013 erreicht, heißt es laut "Wirtschaftswoche" in dem Protokoll. Weitere Investitionen am 4,3 Mrd. teuren Großflughafen müssten nach der Eröffnung zügig folgen. "Die Frage einer Erweiterung werde sich bald stellen", zitiert demnach das Soko-Protokoll den Technikchef weiter.

Wie das Magazin "Focus" berichtete, drohen auch die Kosten für den Schallschutz weiter aus dem Ruder zu laufen. Bislang seien maximale Mehrausgaben von 591 Mio. Euro vorgesehen, nachdem das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg für einen strengen Schallschutz plädiert hatte. Bei der endgültigen Entscheidung im Dezember rechnen die Experten dem Bericht zufolge mit noch strengeren Auflagen, die den Flughafen sogar 750 Mio. Euro kosten würden. Der Mehrbedarf sei in die Mehrkosten für den Pannenflughafen noch nicht einkalkuliert, heißt es im "Focus".

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen