Wirtschaft
Robotern kommt künftig eine immer größere Rolle zu.
Robotern kommt künftig eine immer größere Rolle zu.(Foto: dpa)

Hotels, Lieferdienste, Pflege: Japan plant "Roboter-Revolution"

Werden Menschen in vielen Bereichen bald überflüssig? In Japan könnte dies bald der Falls sein. Das Land setzt verstärkt auf Roboter - auch in traditionellen Gasthäusern, Hotels und anderen Dienstleistungsbereichen.

Japan will den Markt für Roboter massiv ausbauen. Roboter sollten nicht mehr nur vorrangig in der Industrie wie der Autoproduktion eingesetzt werden, sondern künftig verstärkt auch in traditionellen japanischen Gasthäusern, Hotels, Lieferdiensten, dem Pflegesektor und anderen Dienstleistungsbereichen, hieß es beim ersten Treffen eines neuen Regierungsausschusses zur "Verwirklichung einer Roboter-Revolution".

Dass Menschen simple und harte Arbeiten selbst verrichteten, trage zum Arbeitskräftemangel bei und verhindere eine Erhöhung der Produktivität, sagte Ministerpräsident Shinzo Abe laut der Nachrichtenagentur Jiji Press.

Ziel seiner neuen Wachstumsstrategie ist es, den Markt für Industrieroboter bis 2020 auf 1,2 Billionen Yen (9 Milliarden Euro) zu verdoppeln. Der Markt für Dienstleistungsroboter soll im gleichen Zeitraum um das 20-Fache auf ebenfalls 1,2 Billionen Yen ausgeweitet werden. Auf diese Weise sollen Roboter zu einem wichtigen Antriebsmotor zur Belebung der Wirtschaft des Landes werden, hieß es.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen