Wirtschaft
Haifischbecken Mobilfunk-Markt.
Haifischbecken Mobilfunk-Markt.(Foto: picture alliance / dpa)

O2 und E-Plus: Kooperation wird ausgelotet

Mit je 16 Prozent Marktanteil liegen E-Plus und O2 in Deutschland weit hinter Telekom und Vodafone. Ein Grund mehr für die Betreiber Telefonica und KPN, Gespräche über ein Zusammengehen zu führen.

Telefonica und KPN denken einem Zeitungsbericht zufolge erneut über eine gemeinsame Nutzung ihrer Mobilfunknetze O2 und E-Plus in Deutschland nach. Beide würden in Kürze Verhandlungen über einen entsprechenden Schulterschluss aufnehmen, berichtete die "Financial Times".

Mit dem Schritt könnten die beiden hochverschuldeten Mobilfunkanbieter ihre Ausgaben senken. Der Vorsitzende von Telefonica Deutschland, O2-Chef Rene Schuster, hatte sich im Februar offen für Gespräche mit Rivalen über eine Netz-Kooperation gezeigt. Telefonica und KPN gaben keine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

O2 Germany und die KPN-Tochter E-Plus haben an dem deutschen Mobilfunkmarkt einen Anteil von je 16 Prozent. Damit hinken sie den Platzhirschen Deutsche Telekom (D1) und Vodafone (D2) hinterher, die auf je 34 Prozent kommen und derzeit massiv in einen Ausbau ihrer Mobilfunknetze für Handys der vierten Generation investieren. Dadurch soll die Geschwindigkeit bei der Datenübermittlung verfünffacht werden.

Ein Zusammenschluss könnte es O2 Germany und E-Plus erleichtern, bei den Netz-Investitionen nicht noch weiter ins Hintertreffen zu geraten.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen