Wirtschaft
Durchsetzungsstarker Vollblut-Unternehmer: Mustafa Koc.
Durchsetzungsstarker Vollblut-Unternehmer: Mustafa Koc.(Foto: REUTERS)

Einflussreichster Magnat der Türkei: Milliardär Mustafa Koc ist tot

Einer der wichtigsten Männer der Türkei stirbt unerwartet früh: Mustafa Koc - Chef des gleichnamigen Firmenimperiums - kontrollierte im Alleingang fast ein Zehntel der türkischen Wirtschaftsleistung.

Einer der prominentesten Geschäftsmänner der Türkei ist tot. Mustafa Koc starb infolge eines Herzinfarkts, wie ein Krankenhaussprecher bekannt gab. Der 55-jährige Milliardär führte einen Konzern, der Berechnungen von Analysten zufolge für fast zehn Prozent der türkischen Wirtschaftsleistung steht. Nach Zahlen der Weltbank belief sich das Bruttoinlandsprodukt der Türkei zuletzt auf umgerechnet rund 798,4 Milliarden Dollar. Ein Anteil von zehn Prozent entspricht damit knapp 80 Milliarden Dollar.

Entsprechend groß war Kocs ökonomischer und gesellschaftlicher Einfluss: Fünf der zehn größten Unternehmen des Landes gehörten zu dem Imperium von Koc. Seit 2003 stand er persönlich an der Spitze des Firmenimperiums - und verantwortete damit auch Wohl und Wehe von Zehntausenden Arbeitsplätzen. Kocs Unternehmen machen 18 Prozent der Marktkapitalisierung der türkischen Börse aus, wie aus einer Firmen-Präsentation für Investoren hervorgeht.

Die Reaktionen an den Märkten fielen unsicher aus: Die Aktien der Koc Holding brachen nach der Nachricht von seinem Tod an der Börse in Istanbul zeitweise um drei Prozent ein, der Gesamtmarkt verlor 1,3 Prozent. Unklar ist bislang, ob sich Koc noch rechtzeitig um eine Regelung der Nachfolge kümmern konnte.

Die Koc Holding ist in zahlreichen Branchen tätig. Unter anderen gehören die Raffinerie Tupras, die Autobauer Ford Otosan und Tofas sowie der Haushaltsgerätehersteller Arcelik dazu. Koc betreibt auch das Divan Hotel, das 2013 während Protesten gegen die Regierung flüchtende Demonstranten aufnahm.

Koc musste damals scharfe Kritik von Präsident Recep Tayyip Erdogan persönlich hinnehmen. Die Koc-Familie ist dafür bekannt, ein gespanntes Verhältnis zu der islamisch-konservativen AK-Partei von Erdogan zu haben.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen