Wirtschaft

"Nicht geeignet für Investment": Moody's senkt Portugal-Rating

(Foto: dpa)

Moody's hat die Kreditwürdigkeit Portugals um vier Stufen heruntergestuft. Wie die Ratingagentur mitteilte, wurde die Bonitätsnote auf "Ba2" von zuvor "Baa1" zurückgenommen. Das neue Rating wurde zudem mit einem negativen Ausblick versehen. Diese Anleihen gelten somit nun als "nicht geeignet für ein Investment". Das Kurzfristrating reduzierte Moody's ebenfalls.

Die Agentur begründete ihre Entscheidung unter anderem mit dem gestiegenen Risiko, dass Portugal vor der Rückkehr an den Kapitalmarkt ein zweites Hilfspaket beantragen müsse. Zudem nehme die Wahrscheinlichkeit zu, dass eine Einbeziehung des privaten Sektors die Voraussetzung für das Zustandekommen eines solchen Pakets wäre.

Darüber hinaus besteht laut Moody's das Risiko, dass Portugal die nicht in der Lage sein werde, die mit Internationalem Währungsfonds (IWF) und EU vereinbarten Ziele zur Reduzierung von Defizit und Verschuldung voll zu erreichen.

An den Finanzmärkten reagierten Händler mit Euro-Verkäufen: Die Gemeinschaftswährung baute ihre Verluste gegenüber dem US-Dollar aus.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen