Wirtschaft
Die Nemetschek AG ist einer der führenden Anbieter Europas von Software für Architektur und Bau.
Die Nemetschek AG ist einer der führenden Anbieter Europas von Software für Architektur und Bau.(Foto: imago stock&people)

Software-Schmiede mit Rekordjahr: Nemetschek beweist sich als Top-Aktie

Mit einem starken Wachstum bei Umsatz und Gewinn bestätigt der bayerische Softwarehersteller Nemetschek die zuletzt rasante Entwicklung seiner Aktie. Analysten sehen die Digitalisierung der Bauindustrie als wichtigen Motor. Erneut kann das Papier zulegen.

Der Softwarehersteller Nemetschek hat 2015 seine Umsatz- und Gewinnprognose übertroffen. Der Konzernumsatz stieg um 30 Prozent auf 285 Millionen Euro, der operative Ebitda-Gewinn um 22 Prozent auf 69 Millionen. "Wir haben mit unseren zukunftsorientierten Investitionen die Basis für weiteres Wachstum geschaffen", sagte Vorstandssprecher Patrik Heider.

"Wir blicken auf das erfolgreichste Geschäftsjahr in unserer Unternehmensgeschichte zurück", fügte er hinzu. Die Aktie stieg nach den Zahlen zeitweise bis zu 3,2 Prozent. Danach ließen jedoch Gewinnmitnahmen das Plus wieder zusammenschmelzen. 2015 hatte sie mit einem Plus von 120 Prozent zu den Favoriten im TecDax gezählt.

Die Analysten von Equinet erklärten die Zuwächse mit dem Kauf der US-Anbieters Bluebeam Software. Beim Bankhaus Hauck & Aufhäuser sieht man die Ursache für den Umsatzsprung bei dem Spezialisten für Architektur- und Bausoftware auch in der Digitalisierung der Bauindustrie. Ihre Empfehlungen ließen beide Banken unverändert bei "Halten" und "Neutral".

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen