Wirtschaft

Vom Telekom- zum Ziggo-Chef: Neuer Job für Obermann

Telekom-Chef René Obermann sucht sein Glück beim niederländischen Multimedia-Anbieter Ziggo. Sollte die Aktionärsversammlung im April seiner Ernennung zustimmen, wird er das neue Amt im Januar 2014 antreten. Ziggo ist einer der beiden großen Kabelnetzbetreiber in den Niederlanden.

René Obermann
René Obermann(Foto: AP/dpa)

Der scheidende Telekom-Chef René Obermann wechselt Ende des Jahres auf den Chefsessel des niederländischen Kabelnetzbetreibers Ziggo. Die Niederländer teilten mit, Obermann werde am 1. Januar 2014 sein Amt als neuer Unternehmenschef antreten. "Nach 15 Jahren bei der Deutschen Telekom freue ich mich sehr, bei Ziggo anzufangen", wurde Obermann zitiert.

Er übernehme das Ruder von Bernard Dijkhuizen, der dann in den Ruhestand gehen werde, hieß es seitens des Multimedia-Anbieters weiter. Die Bennenung Obermanns müsse noch auf der Aktionärsversammlung am 18. April abgesegnet werden. Obermann sei der perfekte Nachfolger für Dijkhuizen, erklärte Ziggo-Aufsichtsratschef Andy Sukawaty.

Ziggo ist einer der beiden großen Kabelnetzbetreiber in den Niederlanden, der TV- und Internetdienstleistungen anbietet. Nach eigenen Angaben hat der Ziggo 3 Millionen Haushalte als Kunden. Der Konzern konkurriert mit KPN und Liberty Global . Ziggo war erst vor knapp einem Jahr an die Börse in Amsterdam gegangen.

Obermann hatte kurz vor Weihnachten überraschend angekündigt, die Deutsche Telekom nach Ablauf seines Vertrages zu verlassen. Als Grund gab er an, dass er wieder näher ans operative Geschäft rücken wolle, als das für den Vorstandsvorsitzenden eines Großkonzerns möglich sei. Nachfolger von Obermann wird ab Januar 2014 Finanzvorstand Timotheus Höttges.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen