Wirtschaft
Mit dem Asha 501 will Nokia den indischen Markt rocken.
Mit dem Asha 501 will Nokia den indischen Markt rocken.

Billig-Smartphone im Angebot: Nokia versucht's mit dem Asha

Nokia beherrschte einst den Handy-Weltmarkt. Das macht jetzt Samsung - vor allem dank seiner Smartphones. In Indien ist Nokia aber noch Marktführer. Grund genug für einen Test: Billig-Smartphones.

Der finnische Handy-Pionier-Nokia will im Kampf um verlorene Marktanteile auf dem heiß umkämpften Smartphone-Markt in Indien Boden gut machen. Mit dem Asha 501 stellte das Unternehmen ein abgespecktes Smartphone vor, das für 99 US-Dollar in Indien und anderen aufstrebenden Märkten zu haben ist. Bis zum vergangenen Jahr war Indien noch das letzte Bollwerk des schwächelnden Handyherstellers, doch mittlerweile läuft der südkoreanische Eketronikriese Samsung Nokia dort mehr und mehr den Rang ab.

Im vergangenen Jahr entfiel von den 170 Millionen in Indien importierten Geräten gut ein Viertel auf Nokia. Samsung war Nokia mit 22 Prozent aber dicht auf den Fersen, wie aus Daten des Marktanalysehauses Canalys aus Singapur hervorgeht.

Samsung überflügelt Nokia

Nokia war einst der größte Handyhersteller der Welt, hat im lukrativen Smartphone-Markt gegenüber den beiden Erzrivalen Samsung und Apple jedoch den Anschluss verloren. Während die beiden Platzhirsche sich rund die Hälfte des Marktes aufteilen, fallen für Nokia gerade mal noch fünf Prozent ab.

Im 4. Quartal 2012 konnten die Finnen nur noch einen Anteil von 18 Prozent am Handy-Weltmarkt für sich verbuchen. Angeführt wurde die Hitliste von Samsung mit 22,7 Prozent Marktanteil, Apple folgte mit 9,2 Prozent auf Platz Drei.

Die jüngsten Verkaufszahlen des mit einem Betriebssystem aus dem Hause Microsoft laufenden Nokia-Smartphone Lumia machten zuletzt aber Hoffnung. Außerdem schätzen Marktbeobachter, dass das neue Gerät Nokia durchaus helfen könnte, Samsung in Indien wieder Marktanteile abzujagen. In Indien ist der Trend von traditionellen Handys hin zu kostengünstigen Smartphones ungebrochen.

Das Asha 501 ähnelt vom Design dem Lumia und soll vor allem jüngere Käufer ansprechen. Neben einer 3,2-Megapixel-Kamera und einem 4-Gigabyte-Speicher soll das Smartphone in verschiedenen Farben daherkommen.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen