Wirtschaft
Wolfgang Reitzle wechselt vom Maschinenbau in den Weinhandel.
Wolfgang Reitzle wechselt vom Maschinenbau in den Weinhandel.(Foto: imago stock&people)

Weinhändler holt Ex-Linde-Chef: Reitzle wechselt zu Hawesko

Er zählt zu den erfahrensten Führungskräften Deutschlands: Nach Jahren im Chefsessel bei dem Industriegasriesen Linde übernimmt Top-Manager Reitzle neue Aufgaben im Handel mit günstigen und edlen Weinen.

Der SDax-Konzern Hawesko begrüßt ein neues Gewicht im Aufsichtsgremium: Wolfgang Reitzle, lange Jahre bekannt als Vorstandschef der Münchner Linde AG, ist zum Aufsichtsrat des Hamburger Weinhändlers Hawesko bestellt worden. Wie das Unternehmen in der Hansestadt mitteilte, freue sich der ehemalige Linde-Chef nach Jahren in der Industrie auf einen Wechsel in den Weinhandel. Wann Reitzle seinen Posten antritt, gab das Unternehmen zunächst nicht bekannt.

Reitzle führte die Linde AG bis zum Mai dieses Jahres und gehört bereits den Aufsichtsgremien der Unternehmen Continental, Medical Park AG, Holcim in der Schweiz und Axel Springer an. In einigen dieser Gremien führt Reizle sogar den Vorsitz als Aufsichtsratschef. Hawesko erzielte zuletzt mit dem Groß-, Einzel- und Versandhandel von Wein und Champagner einen Umsatz von 465 Millionen Euro und beschäftigt rund 925 Mitarbeiter.

"Hawesko ist ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen mit besten Zukunftsperspektiven im In- und Ausland", sagte Reitzle. "Nach vielen Jahren in der Industrie freue ich mich besonders darauf, meine Erfahrungen in eine Firma einbringen zu können, bei der Lebensstil und -freude eine zentrale Rolle spielen."

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen