Wirtschaft
Große Zufriedenheit am Samsung-Hauptsitz in Seoul.
Große Zufriedenheit am Samsung-Hauptsitz in Seoul.(Foto: dpa)

Mit Smartphones erfolgreich: Samsung bleibt auf Rekordkurs

Samsung setzt seine Erfolgsgeschichte fort. Der südkoreanische Elektronikriese rechnet auch für das abgelaufene Quartal mit einem Rekordergebnis. Ein Renner sind die heiß begehrten Smartphones.

Der Elektronikkonzern Samsung setzt dank der regen Nachfrage nach Smartphones seine Rekordjagd fort. Für das vierte Quartal rechnet der südkoreanische Apple-Rivale auf operativer Basis mit einem Rekordergebnis zwischen 8,6 und 9 Billionen Won (umgerechnet bis zu 6,5 Milliarden Euro). Ein Quartal zuvor hatte das Unternehmen operativ 8,1 Billionen Won verdient. Mit den ersten Schätzungen für das Schlussquartal liegt Samsung im Rahmen der Analystenerwartungen.

Ergebnisse für einzelne Sparten wies Samsung bei der Vorlage der ersten Gewinnschätzung noch nicht aus. Der endgültige Geschäftsbericht wird erst Ende des Monats offiziell präsentiert. Im Blick wird dann vor allem die Entwicklung der Mobilfunksparte stehen. Diese ist der größte Umsatzträger bei Samsung.

Hier dürfte die Gewinnmarge angesichts des harten Wettbewerbs und steigender Werbekosten im Vergleich zu den 18,8 Prozent im Vorquartal etwas gesunken sein. Smartphones sind inzwischen die meistverkauften Handys. In einem solchen Massenmarkt leiden üblicherweise die Margen der großen Hersteller.

Dennoch dürfte die Mobilfunksparte im vierten Quartal wohl 65 Prozent zum gesamten Betriebsgewinn des Konzerns beigetragen haben. Dabei dürfte Samsung 64 Millionen Smartphones verkauft haben, nach geschätzten 58 Millionen im dritten Quartal. Neben Smartphones fertigt Samsung auch Speicherchips, Bildschirme und Unterhaltungselektronik wie etwa Fernseher.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen