Wirtschaft
"Wir sollten unsere Kundenbasis breiter aufstellen": Stephen Woo in Las Vegas.
"Wir sollten unsere Kundenbasis breiter aufstellen": Stephen Woo in Las Vegas.(Foto: dpa)

Mehr Unabhängigkeit von Apple: Samsung löst die Fesseln

Erbittert ringen die Smartphone-Giganten um Patentrechte und Marktanteile, doch hinter den Kulissen sind sie immer noch eng aneinander gebunden: Samsung beliefert Apple mit wichtigen Komponenten. Die Koreaner bemühen sich nun um neue Großkunden.

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will sich im Chipgeschäft breiter aufstellen. Vor allem bei chinesischen und anderen aufstrebenden Smartphoneherstellern wolle Samsung punkten, sagte der Chef der Systemchip-Sparte, Stephen Woo. Damit sollten auch mögliche Ausfälle durch den größten Kunden, Apple, und weitere direkte Konkurrenten wettgemacht werden.

Samsung liefert die Chips für die iPhones und iPads von Apple. Mit seiner eigenen Galaxy-Serie mit Smartphones und Tablets tritt Samsung dabei allerdings auch als schärfster Wettbewerber des kalifornischen Kultkonzerns auf.

"Wir strengen uns an"

"Wir sollten unsere Kundenbasis breiter aufstellen und haben damit auch schon angefangen", sagte Woo am Rande der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Es gebe aufstrebende Hersteller, die im Smartphone-Bereich Wachstumspotenzial hätten. "Wir strengen uns an, sie mit unseren Chips zu beliefern."

Um seinerseits die Abhängigkeit von Samsung zu reduzieren, soll Apple bereits weniger bei den Koreanern geordert haben und sich verstärkt nach anderen Bezugsquellen für Smartphone-Prozessoren umsehen. Der Konkurrenzkampf zwischen den beiden Konzernen dürfte sich angesichts einer steigenden Marktsättigung weiter verschärfen. Samsung und Apple überziehen sich seit Jahren mit den mittlerweile branchentypischen Patentklagen.

In seinen umsatzstärksten Produkten iPhone und iPad lässt Apple neben den Samsung-Chips auch Hightech von Broadcomm oder Texas Instruments verbauen. Im neuesten Modell, dem iPhone 5, kommt der A6-Prozessor von Samsung zum Einsatz.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen