Wirtschaft
Bei Rayani Air können sich streng muslimische Kunden sicher fühlen.
Bei Rayani Air können sich streng muslimische Kunden sicher fühlen.(Foto: picture alliance / dpa)

Klar umrissene Zielgruppe: Scharia-konforme Airline nimmt Betrieb auf

Besonders strengreligiöse Muslime sollen sich bei Rayani Air wohlfühlen: Die neue malaysische Airline setzt sich zum Ziel, einer möglichst strengen Auslegung der Scharia zu folgen. Die Flotte der Billig-Fluggesellschaft ist noch überschaubar.

Grün ist die Farbe des Islam - und Grün ist auch die Farbe der neuen malaysischen Fluggesellschaft Rayani Air, die in dieser Woche ihren Betrieb aufgenommen hat. Die Zielgruppe ist eine besondere: Wie das "Handelsblatt" berichtet, fühlt sich die Billig-Airline besonders denjenigen Passagieren verpflichtet, die sich an einer strengen Auslegung der Scharia orientieren.

Das heißt: Die Flugbegleiterinnen tragen Hijab, es wird während des Fluges kein Alkohol serviert und vor dem Start ein Gebet gesprochen. Zudem bietet die Airline ausschließlich Essen an, das nach islamischem Verständnis "halal" ("erlaubt") ist. Schweinefleisch zum Beispiel ist tabu, ebenso wie Fleisch von Tieren, die nicht gemäß islamischer Rituale geschlachtet wurden.

Bislang ist die Flotte von Rayani Air noch sehr überschaubar, derzeit fliegen zwei Maschinen vom Typ Boeing-737 die Ziele Kuala Lumpur, Langkawi und Kota Bahru an. Während Rayani Air die erste Fluglinie in Malaysia ist, die scharia-konforme Flüge anbietet, bieten andere Unternehmen bereits ähnliche Flüge an. Nach Angaben des "Handelsblatts" haben die Royal Brunei Airlines, die Saudi Arabian Airlines und Iran Air ebenfalls solche Flüge im Angebot. Die in Großbritannien ansässige Firnas Airways will ebenfalls in diesen Markt vorstoßen und 2016 den Betrieb aufnehmen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen