Wirtschaft
Wie sinnvoll ist das?
Wie sinnvoll ist das?(Foto: REUTERS)

Wetten auf Silber und Brasilien: So investieren Sie verrückter

Von Daniel Saurenz

Wie turbulent ein Jahresstart an der Börse sein kann, hat die erste Handelswoche gezeigt. Eine dänische Investmentbank lässt mit noch unwahrscheinlicheren Szenarien aufhorchen. So verrückt sie klingen, sie lohnen einen Blick.

Wie können Anleger in diesem Jahr Geld verdienen? Die dänische Investmentbank Saxo Bank lässt einmal mehr mit eher unwahrscheinlichen Szenarien aufhorchen. Sie könnten enorme Folgen für die Finanzmärkte haben - und damit kräftige Gewinne für Anleger bedeuten. Wir haben uns bereits mit den Ideen zum Euro, zum Rubel und zum Ölpreis beschäftigt, den Text finden Sie hier.

Steen Jakobsen, Chefökonom der Saxo Bank, spricht von "eher unwahrscheinliche Szenarien, die unter Umständen unterschätzt werden".

Hoffnung für die Emerging Markets

Dem Pessimismus vieler Investoren für die Emerging Markets im Allgemeinen und Brasilien im Speziellen tritt Jacobsen entgegen. "Die Olympischen Spiele lösen einen Boom in Brasilien und damit eine Erholung an den Emerging Markets aus", so der Finanzprofi. Derzeit steckt Brasilien in einer schweren Rezession, mit hoher Inflation und stark steigender Arbeitslosigkeit.

Investitionsausgaben anlässlich der Olympischen Spiele, sowie Reformen könnten aber für eine Stimmungsverbesserung in dem Land sorgen. "Zugleich begünstigen die schwächeren Lokalwährungen die Exporte aus den Emerging Markets. Im Ergebnis dürften Aktien aus den Emerging Markets ein hervorragendes Jahr bevorstehen, in dem sie Anleihen und andere Aktien übertreffen." Beim antizyklischen Optimismus für Brasilien gehen wir mit, das Indexzertifikat DB1CC7 bildet den Bovespa 1:1 ab. Ebenfalls interessant – Memory-Expresspapiere mit fixem Kupon auf den Brasilien-Titel Petrobras – beispielsweise WKN SG7DLD1.

Silber steigt kräftig

Im Metallbereich könne es zu einem starken Comeback von Silber kommen. "2016 werden wir ein stärkeres Interesse an Silber erleben. Der politische Wille, Kohlenstoffdioxid-Emissionen durch Förderung erneuerbarer Energiequellen zu reduzieren, steigert die industrielle Nachfrage nach Silber für den Einsatz in Sonnenkollektoren. Der Preis für Silber wird daher um eine Drittel zulegen; andere Metalle können da nicht mithalten", so Jakobsen. Das Investment auf Silber ist in diesem Fall ganz einfach. Wer physisch zulangen will, schaut sich bei Anbietern wie Ophirum um, wer gehebelt einsteigen will wirft einen Blick auf Call-Optionsscheine wie die WKN US8D8J, Basis bei 14 Dollar und lange Laufzeit bis September 2017.

Kurseinbruch bei Unternehmensanleihen

Hingegen könne es am Markt für Unternehmensanleihen zu einem herben Kursrückschlag kommen. "Die offensive Fed-Politik führt zum Einbruch der Kurse von Unternehmensanleihen. Ende 2016 wird Fed-Chefin Janet Yellen eine stärker anti-inflationäre Tonart anschlagen und die Zinsen in schneller Folge deutlich anheben", schrieb Jacobsen. Das führe zu einem Kurseinbruch am Anleihemarkt. In den vergangenen Jahren hätten aber die Banken ihren Anleihenhandel kräftig zurückgefahren, womit wenig Liquidität vorhanden sei, um mögliche massive Verkäufe aufzufangen. "Der Markt realisiert dies zu spät und die gesamte Kaufseite setzt auf Panikverkäufe, sobald ausgeklügelte Risikomodelle unisono auf Alarmstufe rot schalten."

Falls die Unternehmensanleihen abfärben und Investoren auch bei Staatsanleihen höhere Prämien sehen wollen, so bietet sich auch eine Short-Position auf den BUND-Future an. Er beißt sich seit Monaten an der 159er-Marke die Zähne aus. Wer mutig ist, agiert mit einem Bear-Papier wie der WKN VZ90Y0, der Bund-Future darf jedoch die K.o-Barriere bei 162,40 nie überschreiten.

Jakobsens Prognosen erscheinen in der Dimension unwahrscheinlich, jene zum Euro-Dollar angesichts der Historie aber gar nicht einmal so sehr. Auch eine Erholung in Brasilien, beim Rubel, in den Emerging Markets oder bei Silber kann man durchaus als realistisch ansehen. Sollten sie tatsächlich eintreffen, werden Anleger, die auf diese Szenarien gesetzt haben, umso kräftigere Gewinne machen, denn es gilt das Motto: "Je unwahrscheinlicher das Szenario, umso höher der mögliche Gewinn." Wenn Sie aber nicht eintreffen, dann versenken Anleger ihr Geld.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der genannten oder anderer Anlageprodukte dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen