Wirtschaft
Den größten Anstieg verzeichnet das Kraftfahrzeuggewerbe mit einem Plus von 8,5 Prozent.
Den größten Anstieg verzeichnet das Kraftfahrzeuggewerbe mit einem Plus von 8,5 Prozent.(Foto: imago/Westend61)
Montag, 12. Juni 2017

Bestes Quartal seit 1992: Umsatzsprung in Handwerksbetrieben

Mehr Umsatz, mehr Aufträge, mehr Jobs - das deutsche Handwerk profitiert vom Bau-Boom und der guten Konjunktur. Vor allem einer Branche geht es besonders gut.

Das Handwerk profitiert von der guten Konjunktur und dem Boom am Bau: Die Umsätze der Betriebe stiegen im ersten Quartal um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Ende März 2017 beschäftigten sie demnach 1,0 Prozent mehr Arbeitskräfte als Ende März 2016.

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hatte bereits Anfang Mai vom erfolgreichsten ersten Quartal seit Beginn der Konjunkturerhebung 1992 gesprochen. Laut Statistik gab es in allen sogenannten Gewerbegruppen höhere Umsätze - den größten Anstieg verzeichnete demnach das Kraftfahrzeuggewerbe mit einem Plus von 8,5 Prozent. Auch im Gesundheitsgewerbe, im Bauhaupt- und im Ausbaugewerbe kletterten die Umsätze kräftig.

Ein Teil der Umsatzsteigerung sei darauf zurückzuführen, dass das erste Quartal in diesem Jahr drei Arbeitstage mehr hatte als das entsprechende Vorjahresquartal, betonten die Statistiker.

Das Statistische Bundesamt hatte zuletzt für das Jahr 2014 Daten über das Handwerk in Deutschland erhoben. Demnach gibt es knapp 590.000 Handwerksunternehmen hierzulande mit mehr als 5,1 Millionen Beschäftigten. Der Umsatz 2014 betrug fast 520 Milliarden Euro.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen