Wirtschaft
Der neue Chef soll sowohl die Produktion als auch den Vertrieb und die Entwicklung in den USA und Mexiko führen.
Der neue Chef soll sowohl die Produktion als auch den Vertrieb und die Entwicklung in den USA und Mexiko führen.(Foto: picture alliance / dpa)

Ex-BMW-Manager Woebcken: VW bekommt neuen Nordamerika-Chef

Mit einem neuen Chef will Volkswagen in den USA den Neuanfang hinbekommen. Dafür holt der Konzern einen erfahrenen Manager von der Konkurrenz. Zudem soll ein neuer Posten für die Bewältigung des Skandals geschaffen werden.

Der ehemalige BMW-Manager Hinrich Woebcken soll den krisengeschüttelten Autobauer Volkswagen in den USA wieder zurück in die Erfolgsspur bringen. Der 55-Jährige soll zum 1. April neuer Nordamerika-Chef von Europas größtem Autobauer werden, teilte der VW-Konzern nach einer Sitzung des Aufsichtsratspräsidiums mit.

Im vergangenen Jahr hatte VW zunächst den bisherigen Skoda-Lenker Winfried Vahland für den Posten vorgesehen, dieser hatte jedoch kurze Zeit später ohne Angaben von Gründen einen Rückzieher gemacht. "Herr Woebcken wird mit seiner internationalen Erfahrung einen wichtigen Beitrag zur positiven Entwicklung der Marke in der Region leisten", sagte VW-Markenchef Herbert Diess laut Mitteilung. Die USA seien für die Marke Volkswagen ein wichtiger Kernmarkt. Medien-Berichten zufolge bemüht sich VW zudem um einen US-Sonderbeauftragten, der den Konzern vor allem gegenüber Behörden und anderen öffentlichen Stellen repräsentieren soll.

Entwicklungsabteilung wird ausgebaut

Woebcken soll künftig das gesamte Nordamerika-Geschäft der Marke VW verantworten. Dazu gehören die Werke im mexikanischen Puebla und in Chattanooga genauso wie der von Michael Horn geleitete Vertrieb und die Entwicklungsabteilung, die künftig deutlich ausgebaut werden soll.

Der Manager hatte vor seinem Wechsel zu KnorrBremse fast zehn Jahre für BMW gearbeitet. Unter anderem habe er dort den Einkauf Gesamtfahrzeug geleitet, schreibt das Magazin. Der heutige VW-Markenchef Herbert Diess war zu der Zeit Einkaufsvorstand bei BMW gewesen.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen