Wirtschaft
Auf der AIM in Leipzig werden dieses Jahr keine neuen Modelle enthüllt.
Auf der AIM in Leipzig werden dieses Jahr keine neuen Modelle enthüllt.(Foto: picture alliance / dpa)

Nach Exodus der Hersteller: Veranstalter sagen Leipziger Automesse ab

Der Leipziger Messestandort muss einen schweren Rückschlag verkraften: Weil die Hersteller die einst beliebte Automobilmesse International AMI mit Desinteresse strafen, ziehen die Veranstalter die Konsequenzen und sagen die Schau kurzfristig ab.

Die Leipziger Automobilmesse AMI fällt in diesem Jahr aus. Nach dem Rückzug zahlreicher großer Autohersteller in den vergangenen zwei Wochen habe sich die Messeleitung zur Absage der kompletten Schau entschlossen, sagte Geschäftsführer Martin Buhl-Wagner. Bis vor kurzem habe der Anmeldestand auf dem Niveau von der AMI 2014 gelegen. Danach habe eine "beispiellose Entwicklung" eingesetzt und 13 Autobauer mit 17 Marken hätten ihre Teilnahme kurzfristig zurückgezogen.

Erst am vergangenen Freitag sollen sich mehrere asiatische Autobauer wie Toyota, Nissan und Subaru zurückgezogen haben. Zuvor waren nach Angaben des Importeursverbandes VDIK bereits Mercedes, Opel und Ford abgesprungen. Mazda und Volvo hätten schon vor längerer Zeit erklärt, nicht teilnehmen zu wollen. Auch Fiat habe sich nicht angemeldet.

Den Ausschlag für das Aus der Messe in diesem Jahr gab offenbar Volkswagen. "Wir haben auch abgesagt", sagte ein Sprecher. Die Wolfsburger hatten bis zuletzt mit einer Entscheidung gewartet.

Die AMI findet alle zwei Jahre im Wechsel mit der sehr viel größeren Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt statt. Sie richtet sich vor allem an Autofans in Ostdeutschland und in benachbarten osteuropäischen Ländern, verbucht aber schon seit Jahren schrumpfende Besucherzahlen. Zur letzten Messeausgabe 2014 waren rund 242.000 Besucher gekommen und damit etwa 44.000 weniger als 2012.

In diesem Jahr sollte die AMI ihre Tore vom 9. bis 17. April öffnen. Veranstaltet wird sie vom Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen